Telnet zum Testen offener Ports verwenden

Wenn es darum geht, zu überprüfen, ob ein Netzwerkanschluss auf einem entfernten Computer geöffnet oder geschlossen ist, gibt es keinen einfacheren Weg als die Verwendung von Telnet. Ports, die ohne Grund offen gelassen werden, stellen ein Sicherheitsrisiko dar, das von bösartigen Programmen und Viren ausgenutzt werden kann. Gleichzeitig, wenn eine legitime Software über einen bestimmten Port kommuniziert, wird das Programm, wenn dieser Port geschlossen ist, Fehler und Fehlfunktionen verursachen.

Telnet zum Testen offener Ports verwenden

Viele Leute finden die Herausforderung, zu prüfen ob port offen ist, zu komplex. Eine der effizientesten Möglichkeiten ist jedoch die Verwendung des Netzwerkprotokolls Telnet. Telnet ermöglicht es dem Benutzer, einzelne Ports zu testen und zu sehen, ob sie offen sind oder nicht. In diesem Artikel wird erläutert, wie Telnet verwendet werden kann, um Ports unter Windows 10, Windows Server 2016, 2012 und 2008 zu überprüfen.

Was ist Telnet?

Kurz gesagt, Telnet ist ein Computerprotokoll, das für die Interaktion mit entfernten Computern entwickelt wurde.

Das Wort „Telnet“ bezieht sich auch auf das Befehlszeilenprogramm „telnet“, das unter Windows-Betriebssystemen und Unix-ähnlichen Systemen, einschließlich Mac, Linux und anderen, verfügbar ist. Wir werden den Begriff „Telnet“ hauptsächlich im Zusammenhang mit der Telnet-Client-Software verwenden.

Das Telnet-Dienstprogramm ermöglicht es Benutzern, die Konnektivität zu Remote-Computern zu testen und Befehle über die Verwendung einer Tastatur auszugeben. Obwohl sich die meisten Benutzer für die Arbeit mit grafischen Oberflächen entscheiden, ist Telnet eine der einfachsten Möglichkeiten, die Konnektivität auf bestimmten Ports zu überprüfen.

Aktivieren des Telnet-Clients unter Microsoft Windows-Betriebssystemen

Eines der wichtigsten Dinge, die Sie beachten sollten, ist, dass Telnet in den Windows-Einstellungen standardmäßig deaktiviert ist, so dass Sie es erst einschalten müssen, bevor Sie etwas tun können. Das Einschalten hilft Ihnen, die erforderliche Diagnose durchzuführen und zu überprüfen, ob ein Port offen ist. Wenn Sie versuchen, Telnet zu verwenden, ohne es zuerst einzuschalten, erhalten Sie eine Meldung wie:

Telnet‘ wird nicht als interner oder externer Befehl, funktionsfähiges Programm oder C:\> erkannt.

Um Telnet einzuschalten, müssen Sie die Befehlszeile oder die grafische Oberfläche Ihres Computers verwenden.

Aktivieren des Telnet-Clients über die Eingabeaufforderung:

Wenn Sie Telnet über die Befehlszeile aktivieren möchten, öffnen Sie die Eingabeaufforderung mit erhöhten Rechten („als Administrator“) und führen Sie den folgenden Befehl aus:

Dism /Online /Enable-Feature /FeatureName:TelnetClient

Nachdem Sie dies eingegeben haben, ist Telnet bereit, Ihre Ports zu überprüfen.

Alternativ zur Eingabeaufforderung können Sie den folgenden PowerShell-Befehl verwenden, um das gleiche Ergebnis zu erzielen:

Installation-WindowsFeature – Name Telnet-Client

Wenn Sie die grafische Benutzeroberfläche verwenden möchten, müssen Sie dies tun:

Windows 7, 8. 10:

Öffnen Sie das Windows-Startmenü > Geben Sie „Systemsteuerung“ ein > Drücken Sie Enter > „Programme“ > „Programme und Funktionen“ > Schalten Sie die Windows-Funktionen ein oder aus > Wählen Sie „Telnet-Client“ > Drücken Sie „OK“.

Windows Server 2008:

Öffnen Sie „Server Manager“ > Features > klicken Sie auf „Add Features“ > aktivieren Sie das Kontrollkästchen „Telnet Client“ > klicken Sie auf „Next“ > klicken Sie auf „Install“ > wenn die Feature-Installation abgeschlossen ist, klicken Sie auf „Close“.

Windows Server 2012, 2016:

  • Öffnen Sie „Server Manager“
  • „Rollen und Funktionen hinzufügen“
  • klicken Sie auf „Weiter“, bis Sie den Schritt „Funktionen“ erreichen
  • aktivieren Sie „Telnet Client“
  • klicken Sie auf „Installieren“
  • wenn die Installation der Funktion abgeschlossen ist, klicken Sie auf „Schließen“.
Telnet zum Testen offener Ports verwenden